An dieser Stelle erhalten Sie grundlegende Informationen zum Projekt Fachkräfteforum Rheinhessen. Für aktuelle und ausführlichere Informationen, Dokumentationen von Veranstaltung sowie zur Anmeldung für unsere Veranstaltungen besuchen Sie bitte die Website für das Projekt unter www.fachkraefteforum-mz.de . Sie können uns auch gerne auf unserer Facebook-Seite besuchen:  www.facebook.com/FachkraefteforumRheinhessen/.

Laufzeit: 1. Januar 2020 bis 31. Dezember 2020

Reichweite: Mainz und Rheinhessen

Kurzbeschreibung:
Ziele des Projekts Fachkräfteforum Rheinhessen sind, kleine und mittlere Unternehmen in Mainz und Umgebung über Hintergründe, Zusammenhänge und Auswirkungen des demografischen Wandels und der Fachkräftesicherung zu informieren und ihnen Wege, Ressourcen und Partner aufzuzeigen, mit denen sie Personal effektiv und nachhaltig gewinnen, binden und qualifizieren können.  2020 stehen die schnell fortschreitenden technologischen Entwicklungen im Zuge der Digitalisierung und deren Auswirkungen für kleine und mittlere Unternehmen und dessen Personal im Fokus. Die Besonderheit in diesem Jahr (2020) ist die zusätzliche Ausweitung des Projektes auf Rheinhessen. Ziel soll es sein, auch die Bedarfe des dort ansässigen Mittelstandes zu erfassen und zu bedienen. Hierzu kooperiert das Projektteam des Fachkräfteforum Mainz mit zahlreichen regional aktiven Institutionen und Experten, trägt Informationen, Themen, Angebote und Leistungen zusammen und bereitet sie in übersichtlicher und verständlicher Form auf. Es schafft mit ausgesuchten Referenten/-innen auf Veranstaltungen und Workshops Möglichkeiten zum Dialog zwischen den regionalen Arbeitsmarktakteuren und den Unternehmen, damit diese rechtzeitig Maßnahmen ergreifen können, die ihre Zukunftsfähigkeit sichern.

Ihr Nutzen als Teilnehmer/in auf unseren Veranstaltungen:
Die Informationen bietet das Projekt überwiegend durch branchenübergreifende Informations- oder Fachveranstaltungen, die Synergien durch Austausch mit Unternehmen und Arbeitsmarktakteuren schaffen, so dass Unternehmensverantwortliche wichtige Handlungsmöglichkeiten, Ansprechpartner, Experten und Unterstützungsangebote zum Umgang mit demografischem Wandel und Digitalisierung kennenlernen. Kompetente Experten und Ansprechpartner bieten Ihnen für Ihr Unternehmen nutzbare Informationen und Lösungen in den Themenfeldern:

  • Personalgewinnung und Arbeitgeberattraktivität
    Zielgerichtet mit geringem finanziellen und zeitlichen Aufwand sowie mit aktuellen effektiven Wegen Fachkräfte und Auszubildende anwerben, ausbilden und halten. Neue Quellen und Fördermöglichkeiten für Beschäftigte kennenlernen
  • Personalführung und Kommunikation
    Das Potenzial aller Mitarbeitenden voll ausschöpfen, ihre Motivation und sozialen Kompetenzen steigern sowie neue Anforderungen an Führung im Zuge des digitalen Wandels beachten und so Ihr Unternehmen zukunftsfähig halten.
  • Kompetenzerhalt und -entwicklung
    Fachkräftegewinnung und -bindung durch geplante und geförderte berufliche und betriebliche Weiterbildungen der Beschäftigten im demografischen und technologischen Wandel sowie der Digitalisierung
  • Digitalisierung
    Basiskompetenzen zum Umgang mit IT und Sicherheit stärken, die Auswirkungen der Digitalisierung sowie die neuen Anforderungen an Kommunikation und Führung im Zuge der Digitalisierung verstehen. Strategien zur Umsetzung und Durchsetzung digitaler Innovationen in Betrieben sowie spezifische Weiterbildungsmöglichkeiten bei Digitalisierungsprozessen kennenlernen.
Ihr Team vom Fachkräfteforum Mainz: Dr. Salim Özdemir, Joëlle Ernst, Torben Anschau

Veranstaltungen 2020

Auch im Jahr 2020 setzt das Fachkräfteforum Rheinhessen in Kooperation mit dem BVMW Rheinhessen-Nahe die vierteljährliche Formatreihe „Meeting Mittelstand“ fort. Die Zielgruppe dieser Veranstaltungsreihe sind mittelständische Unternehmen. Kennzeichen sind wechselnde attraktive Örtlichkeiten (häufig Unternehmen oder Institutionen), Interviews mit Verantwortlichen oder Führungen durch Betriebsräume und jeweils drei Impulsvorträge aus den Themenbereichen Fachkräftesicherung, demografischer Wandel und Digitalisierung. Zusätzlich zu den vier Meeting Mittelstand wird noch ein Arbeitgeber-Meeting in Kooperation mit dem BVMW Rheinhessen-Nahe geplant.

Die Termine sind stets ab 18:00 Uhr:
Mittwoch, 11.03.2020 bei Büro Jung GmbH & Co. KG
Dienstag, 23.06.2020 bei …
Dienstag, 28.07.2020 (Arbeitgeber-Meeting)
Donnerstag, 13.08.2020 bei …
Donnerstag, 22.10.2020 bei …
Dienstag, 10.11.2020 bei …

Neben der vierteljährlichen Formatreihe „Meeting Mittelstand“ wird auch 2020 die Formatreihe „Mainzer Personal-Gespräche“ fortgeführt. Die im Juli 2018 erfolgreich etablierte Formatreihe „Mainzer Personal-Gespräche“ ist gekennzeichnet durch die Behandlung eines Themas, das mittelständische Unternehmen konkret betrifft. Die Dauer ist meist ca. 3 Stunden und soll den maximal 20 Teilnehmenden viel Möglichkeit zum Einbringen eigener Erfahrung und Austausch mit anderen Unternehmenden bieten. Die Veranstaltungen finden stets im Vinarmarium in Mainz statt.


Termine:
Die Termine der vier Mainzer Personal-Gespräche werden noch bekannt gegeben.

Im Jahr 2020 plant das Fachkräfteforum Rheinhessen auch zusätzliche Veranstaltungen besonders in Rheinhessen. Genauere Informationen hierzu folgen.

Projekthistorie & Weiterentwicklungen
Das Projekt Fachkräfteforum Mainz wird seit 2014 mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten und Kooperationspartnern durchgeführt und gefördert.
Das Projekt „Fachkräfteforum Mainz | MYK“ entstand im Jahr 2014 unter der Projektträgerschaft des Instituts für Sozialpädagogische Forschung e.V. (ism) zusammen mit der Landeshauptstadt Mainz und dem Jobcenter des Landkreis Mayen-Koblenz. Zu dieser Zeit stand die Erarbeitung einer qualitativen wissenschaftlichen Untersuchung im Zentrum mit der Frage, inwiefern kleine und mittlere Unternehmen im Landkreis MYK sowie der Landeshauptstadt Mainz vom Fachkräftemangel betroffen sind und wie sie bei Personalgewinnung und -bindung vorgehen. Detaillierte Ergebnisse wurden auf der Basis von persönlichen Interviews mit Unternehmern und Unternehmerinnen erhalten, die die Basis für Veranstaltungen und Aktivitäten des seit 2015 nur noch in Mainz durchgeführten Projekts Fachkräfteforum Mainz bildeten. 2016 wurde die Trägerschaft des Projekts unter Beibehaltung des Personals an den Mainzer Kompetenz Initiativen e.V. (mki e.V.) übertragen, sodass 2019 trotz jeweils einjähriger Förderdauer eine mittlerweile 5-jährige Kontinuität des Projekts und die entsprechende Erfahrung gegeben sind.

Weiterentwicklungen
Das Projekt „Fachkräfteforum MYK“ wurde seit 2015 unter „myk-zukunft“ weiterentwickelt und weitergeführt.
Die 2017 im Fachkräfteforum initiierte Teilstrategie „So geht’s! Unternehmen beschäftigen Geflüchtete erfolgreich.“, die KMU speziell über die Möglichkeiten und Wege bei der Beschäftigung von Geflüchteten informiert, wurde im Jahr 2018 als eigenes Projekt in Kooperation mit dem Landkreis Mainz-Bingen durchgeführt. Informationen hierüber finden Sie unter www.sogehts-mz.de. Im Jahr 2020 wird das Fachkräfteforum Mainz nun Fachkräfteforum Rheinhessen heißen und kooperiert mit dem Landkreis Mainz-Bingen.

Finanzierung und Förderung des Projekts Fachkräfteforum 2020
Wie in den Vorjahren wird das Projekt Fachkräfteforum Rheinhessen 2020 finanziell gefördert durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus arbeitsmarktpolitischen Fördermitteln des Landes Rheinland-Pfalz sowie aus Mitteln der Landeshauptstadt Mainz. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter:

Europäischen Kommission http://ec.europa.eu/esf/
ESF-Verwaltungsbehörde Rheinland-Pfalz www.esf.rlp.de
Landeshauptstadt Mainz http://www.mainz.de/
Kreisverwaltung Mainz – Bingen https://www.mainz-bingen.de/